Dachstelle für Export und Zertifizierungsfragen

Bild Weltkugel Pakete​Die Dachstelle Export an der Bayerischen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) ist zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und Kreisverwaltungsbehörden für alle Fragen rund um den Export von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Kosmetika, Tabakwaren, Futtermittel und Tierische Nebenprodukte in Drittländer.

Die Dachstelle Export ist für die Vereinheitlichung der Zertifizierungspraxis und die Verbesserung der Qualität der Wirtschaftszertifikate zuständig.

Außerdem überprüft die Dachstelle für diejenigen Betriebe, die in die russische Föderation (RF) und die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) exportieren, mit einem Expertenteam jährlich die Einhaltung der für diese Länder erforderlichen Bedingungen und erstellt die dazu erforderliche fachgutachtliche Stellungnahme.

Des Weiteren nehmen die Mitarbeiter der Dachstelle an Bund-Länder-Arbeitsgruppen für den Export in unterschiedliche Drittländer teil und wirken unter anderem an der Erarbeitung von Ausführungshinweisen für den Export in Drittländer mit.

Die gesammelten Informationen zum Thema Export und Zertifizierung werden von der Dachstelle in TIZIAN, einer bayernweiten gemeinsamen Datenbank für die Veterinär-, Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung, eingestellt.

Kontakt

Telefon: 09221/4070-180

E-Mail: Dachstelle-Export@kblv.bayern.de

 

nach oben nach oben